Refit MaLu
Schreibe einen Kommentar

Sandwich-Deck noch ok?

Durch das renovierungsbedürftige Teak-Deck besteht die Gefahr, dass durch undichte Schrauben Wasser in das Sandwich eindringt. Sollte das Sandwich an einigen Stellen durchfeuchtet sein, muss das Deck aufgemacht werden, das Sandwich erneuert und das Deck wieder zugemacht werden.

Dazu gibt es von Yacht-TV ein schönes Video.

Bleibt das Teak-Deck drauf, müssten wir von unten aufmachen und das wir seeehr aufwändig.

Für eine Prüfung haben wir ein Feuchtigkeits-Messgerät genommen und von unten an verschiedenen Stellen gemessen. Größtenteils lag die Feuchtigkeit bei 15%, punktuell bei 30%. Erst mal ein großer Schreck (später haben wir erfahren, dass Balsholz grundsätzlich zwischen  12 und 15% Feuchtigkeit hat). Bleiben einigen Stellen übrig, bei denen wir Feuchtigkeit im Sandwich vermuten müssen.

Tatsächlich haben wir eine Stelle an Deck in der Nähe des Niedergangs, an der wir nasses Sandwich haben. Ursache ist eine Stelle am Teak-Deck, an der das Teak etwas hochgekommen ist, die Schrauben sind aus dem GFK gerissen und da lief munter Wasser rein. 
Gefunden haben wir die Stelle nur durch Zufall. Es leckte etwas unter Deck aus einer Schraube der Verkleidung, die von unten ins Deck geschraubt war…

Hier ein kleiner Film mit Überlegungen:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.